KLAVIERABEND

Biliana Tzinlikova
"Tänze!"

Beginn:

Freitag, 07.04.2017 | 20:00

KLAVIERABEND

Foto: Luigi Caputo

Biliana Tzinlikova, 1974 in Sofia geboren, wechselte nach ihrem Klavierstudium an der dortigen Staatlichen Musik­akademie an das Mozarteum, wo sie 2001 mit Auszeichnung abschloss. Sie trat als Solistin und Kammermusikerin bei zahlreichen Festivals in Europa und den USA auf und debütierte 2004 im Wiener Konzerthaus. 

Ihr Interesse gilt dem Entdecken neuer Territorien, gleichermaßen bei Kompositionen lebender Komponisten wie auch bei Klavierraritäten vergangener Epochen. 2014-2015 erschienen 3 CDs mit den Klaviersonaten von Franz Anton Hoffmeister, 2016 erschien ihre CD der Variationen von Stephen Heller (jeweils Welt-Ersteinspielungen!).

Biliana Tzinlikova lebt mit ihrer Familie in Salzburg, wo sie seit 2001 an der Universität Mozarteum unterrichtet.


Das Programm, moderiert von Hannes Eichmann:

Johann Sebastian BACH   Partita in e-moll 

Germaine TAILLEFERRE   Partita

Stephen HELLER   Variations Brillantes

Louise FARRENCE    Variations Brillantes

Frédéric CHOPIN    Andante spianato und Grande Polonaise Brillante

Die barocke  „Partita" oder „Suite“ ist eine Abfolge von Tänzen – Allemande (ruhig, nachdenklich), Courante (lebendig), Sarabande (langsam, elegant), Gigue (energisch) –, die man als Urformen späterer Meistertänze sehen kann. Die Partita des 20. Jahrhunderts bringt die Tanzenergie des Perpetuum Mobile mit sich, währenddessen romantische Formen der Klaviermusik wie Variations Brillantes andere Tanzwege erkunden: vom Marsch über den Walzer bis zur „Grande Dame“ des Gesellschaftstanzes, der Polonaise.

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)