NEUE MUSIK

œnm . österreichisches ensemble für neue musik.
„CON SEQUENZA“

Beginn:

Freitag, 23.06.2017 | 20:00

NEUE MUSIK

Programm- und Besetzungsänderung aufgrund einer Erkrankung

Nora Skuta (Klavier), Jutas Javorka (Viola), Sebestyen Ludmany (Cello) und Vera Klug (Flöte) spielen Musik von von George Crumb, Giacinto Scelsi, Paul Hindemith, Roberto David Rusconi und Gerd Kühr.


Das œnm . österreichisches ensemble für neue musik widmet sich seit mehr als 40 Jahren der Aufführung zeitgenössischer Musik und hat sich international zu einem der führenden Ensembles dieser Art etabliert. Mit über 300 Uraufführungen seit seiner Gründung und einer regelmäßigen Mitwirkung bei zahlreichen großen Festivals ist das in Salzburg beheimatete Ensemble von den großen Konzertbühnen inzwischen nicht mehr weg zu denken.
Inzwischen engagieren sich im œnm Spitzenmusikerinnen und -musiker aus elf Nationen für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Den Bedürfnissen der zeitgenössischen Musik angepasst spielt das Ensemble in Besetzungen von 1 bis 15 MusikerInnen, in Ausnahmefällen auch darüber hinaus.

„Die Konzerte im oenm-Atelier im Künstlerhaus müsste man erfinden, gäbe es sie nicht. Da kann man nicht nur, aber vor allem neue Musik in konzentrierter Werkstatt-Atmosphäre erleben. Gleichzeitig hat die Sache etwas mit den alten Salons gemeinsam, wenn sich Freunde und Bekannte zum gemeinsamen Musi­zieren und Hören treffen und nachher bei einem Gläschen Wein darüber und über Gott und die Welt plaudern.“ (Gottfried Franz Kasparek)

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)