KONZERT und MODERATION

Dorothea Schönwiese (Cello solo)
„Das Violoncello durch die Jahrhunderte“

Beginn:

Samstag, 23.06.2018 | 20:00

KONZERT und MODERATION

Dorothea Schönwiese ist eine der vielseitigsten Cellistinnen Österreichs und präsentiert ein Programm für Barockcello (bespannt mir Darmsaiten) und modernes Cello (bespannt mit Stahlsaiten), das nicht nur für Kenner reizvoll ist.

Das Programm:

Domenico Gabrielli, zwei Ricercare (1689)

J.S. Bach, 3. Suite in C-Dur BWV 1009 (ca. 1715)

Hans Werner Henze, Serenade (1949)

George Crumb, Sonate (1958)

Krzysztof Penderecki, Divertimento (1994/2006)

Dorothea Schönwiese studierte in Wien, Manchester, New York und Salzburg (bei Heidi Litschauer), war Solocellistin des Gustav Mahler Jugendorchesters und ist u.a. Solocellistin des Concentus Musicus Wien, in dem sie seit 1990 regelmäßig spielt. 

Renate Burtscher, die am Mozarteum Musikerziehung, Romanistik und Gesang studierte, führt durch das Pro­gramm. Mit „Pasticcio“ hat ihre Moderatorinnentätigkeit bei Ö1 begonnen und viele Musiksendereihen mitgestaltet. Die Freude, Musik auf ganz persönliche Weise zu vermitteln, nützt sich nicht ab, sie wächst, sie vertieft sich, meint sie.

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)