SCHLOSSKONZERT

Anna Volovitch (Klavier)
„Mondschein in h-Moll“

Beginn:

Donnerstag, 26.07.2018 | 20:00

SCHLOSSKONZERT

Anna Volovitch ist als Solistin und Kammermusikerin tätig. Ihr vielseitiges Repertoire umfasst eine große Vielfalt an Stilrichtungen, vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik, und ihr eleganter und doch kräftiger Anschlag wird vom Publikum und der Kritik hoch geschätzt. 

Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von sechs Jahren an der Kasaner Musikschule für besonders begabte Kinder in Russland. Sie graduierte mit Auszeichnung, erwarb einen Master mit Auszeichnung der Longy School of Music in Boston, studierte in Wien privat bei Franz Zettl und arbeitet gelegentlich mit Paul Badura-Skoda.

Im Laufe ihrer Karriere gewann sie Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben, spielte mit verschiedenen Orchestern in den USA und Europa und gab Klavierabende in Österreich, Belgien, England, Deutschland, Italien, Tschechien, Spanien, Dänemark, Russland, den USA, Kolumbien, Ecuador, Japan und Indonesien. 2017 debütierte sie im weltberühmten Wiener Musikverein.

 

Das Programm

Ludwig van BEETHOVEN: Klaviersonate op. 27 Nr. 2 in cis-Moll Sonata quasi una Fantasia, die „Mondscheinsonate“

Robert SCHUMANN: Faschingsschwank aus Wien, „Phantasiebilder“

Frédéric CHOPIN: Klaviersonate N.3 in h-Moll, op. 58

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 18)