KONZERT

David Bader (Gitarre)
„Aus den Fugen Oder: Bevor alles den BACH runter geht“

Beginn:

Donnerstag, 29.11.2018 | 20:00

KONZERT

Wir leben in merkwürdigen Zeiten! Die Krisen sind allgegenwärtig und (fast) jedem ist klar, dass ein Weiter so nur im Desaster enden kann. Trotzdem gibt es kaum Ansätze, die auf eine tiefgreifende Veränderung der Gesellschaft abzielen und es scheint, als könnten wir uns nicht wirklich eine andere Welt vorstellen.

Dieses Vorstellungsvermögen zu aktivieren, ist die Absicht meines neuen Programms. Die Lauten-Suiten von Johann Sebastian BACH dienen hier sinnbildlich als große Erfrischung, wie ein kühles Bad nach einem langen, schwülen Arbeitstag.

Tauchen wir ein in diesen Bach, der schon seit 300 Jahren „plätschert“, lassen wir den alltäglichen Ballast am Ufer liegen und befreien wir uns von all den Sachzwängen, um ganz ungeniert, mutig, verwegen und phantasievoll über das unendliche Potential des Menschen und seine ebenso vielen Möglichkeiten zu sinnieren!

Denn wir werden uns in Zukunft wohl oder übel von dem schnelllebigen, auf Wachstum basierenden Konsummodell verabschieden und lernen müssen, mit geringem Ressourcenaufwand ein Maximum an Sinn, Zugehörigkeit und Zufriedenheit für möglichst viele Menschen zu bieten.

Folgen wir dem Bach! Er führt in die „richtige“ Richtung!


David Bader
spielt von Johann Sebastian Bach (1685-1750): 

Suite in a-moll BWV 995

Suite in E-Dur BWV 1006a

Fuge in a-moll BWV 1000

Präludium, Fuge und Allegro BWV 998


Geboren und aufgewachsen in St. Veit im Pongau, beginnt David Bader mit sieben Jahren nach einer missglückten Schi­ab­fahrt (und 6 Wochen Gips) mit dem Gitarrespielen und landet am Mozarteum bei Prof. Wolfgang Guttmann. Mit seinem Projekt, Franz Schuberts „Winterreise“ wörtlich zu nehmen –  zu Fuß Österreich zu durch­queren und an unterschiedlichen, auf dem Weg liegenden Stationen die „Winterreise“ zu singen und sich auf der Gitarre zu begleiten – begeisterte er im Jänner 2014 im Goldegger Rittersaal.

Genre:

Kultur

Eintritt:

12
10 (Mitglieder, Ö1)
6 (Jugend unter 18)