KONZERT

Trio Guschlbauer-Blachuta „Young Musicians“:
Suite Frizzante & Meeres-Nocturne

Beginn:

Freitag, 15.05.2020 | 20:00

KONZERT

Marilies Guschlbauer Violoncello
Veronika Blachuta Flöte     
Nikolaus Guschlbauer Klavier

Ein Adagio namens „Schäfers Klage“, inspiriert von J.W. von Goethe und einer Volksweise, war der Ausgangspunkt für das Trio  op. 63 von Carl Maria von Weber. „Ging sehr gut und wirkte wie ich gewollt“, konnte der Komponist nach der Uraufführung in seinem Tagebuch 1819 vermerken. 

Dieses selten gespielte Kleinod kombiniert das vielfach ausgezeichnete Trio Guschlbauer-Blachuta, das  heuer als „Young Musicians“ auch in den Musikverein Wien geladen ist, mit stilistisch vielfältigen Trio-Werken jüngeren Datums: 

vom amerikanischen Komponisten George Crumb (*1929) das 1972 uraufgeführte Meer-Nocturne „Vox balanae“, 

die prickelnde „Suite Frizzante“ von Oliver Madas – 1979 geboren, ist Madas auch Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Schlagwerker bei den Wiener Philharmonikern, 

vom Pariser Komponisten und Flötisten Philippe Gaubert (1879-1941) „drei Aquarelle“, die 1915 entstanden sind, 

und von Heitor Villa-Lobos, dem Vater der brasilianischen Musik, ein Werk, das die Faszination eines Düsenjets (!) verarbeitet: „Assobio a Játo“ („das Pfeifen des Jets”).


In Zusammenarbeit mit JEUNESSE

Genre:

Kultur

Eintritt:

14
12 (Mitglieder, Ö1)
7 (Jugend unter 26)