KINO + Einführung/Gespräch

„Herbert Pixner & The Italo Connection“
Christoph Franceschini; I/A 2019, 85 min

Beginn:

Donnerstag, 27.05.2021 | 20:00

KINO + Einführung/Gespräch

Foto: Mauro Podini

2013 noch spielte Herbert Pixner in der Goldegger Dachhalle. Zu einem weiteren Auftritt kam es leider nicht mehr, zu groß waren die Fliehkräfte des Musikbetriebes, die diesen Ausnahme-Musiker in den nächsten Jahren in die großen Konzertsäle Europas brachte. Als kleinen Trost möge man den Kinofilm „Herbert Pixner & The Italo Connection“ sehen.  

„Ich wollte wieder einmal etwas Lautes, etwas Dreckiges machen, wo wir volle Kanne spielen“, so Herbert Pixner zu seinem Projekt „The Italo Connection“.

Christoph Franceschini und Mauro Podini haben die 7-köpfige Supergroup „The Italo Connection“ mit Kamera und Mikro­phon auf der Tour 2019 begleitet: von Sterzing bis Hamburg über Rank­weil und Salzburg nach Berlin. Das Ergebnis ist ein packendes Roadmovie über den Menschen und Ausnahme-Musiker Herbert Pixner, das Tourleben und die Leiden­schaft zur Musik.

Regisseur Franceschini: „Diese sieben Musiker sind die Crème de la Crème der lokalen Musikszene. Als Band sind sie einzigartig, weil alle drei Sprachgruppen vertreten sind. Sie repräsentieren Südtirol so, wie es sein sollte, das heißt ein Ort, an dem es keine Sprachbarrieren gibt und jeder sprechen kann, wie er es für richtig hält. Oft machen sie es mit Musik.“ 

Einleitung und anschließendes Gespräch von und mit Regisseur Christoph Franceschini.

In Kooperation mit Kulturkreis DAS ZENTRUM Radstadt

Genre:

Kultur

Eintritt:

10
9 (Mitglieder, Ö1)
5 (Jugend unter 18)