KONZERT

Javus Quartett
„Vom Größeren ins Große“

Beginn:

Donnerstag, 14.10.2021 | 20:00

KONZERT

© Birgit Schulz

Marie-Therese Schwöllinger / Alexandra Moser Violine
Anuschka Cidlinsky Viola         
Oscar Hagen Violoncello

Joseph Haydn (1732-1809), Op. 74 Nr. 3 „Reiterquartett“

Ludwig van Beethoven (1770-1827), Streichquartett Op. 95

Béla Bartók (1881-1945), Streichquartett Nr. 4 

Dank des galoppierenden Rhythmus‘ des letzten Satzes ist das op.74/3 von Haydn als „Reiter-Quartett“ weltbekannt geworden. Das Quartett steht stellvertretend für die klassische Kompositionsform des Streichquartetts. Knapp 20 Jahre später brachte Beethoven die Gattung mit seinen Quar­tetten auf eine neue Ebene. Nie hat er explosiver geschrieben, nie härter und knapper als im op. 95. Mit seinen abrupten Ausbrüchen wird man von der Unmittel­barkeit des Werks mitgerissen. Bartoks 4. Quartett ist im Vergleich zu seinen anderen Streichquartetten klassisch in seiner Form und Satztechnik komponiert. Dabei gruppieren sich 1. und 5. sowie 2. und 4. Satz gleich Paaren um den zentralen 3. Satz.

Ein aufmerksames Zuhören mit Weitblick wird die Werke in ihrer Gänze verstehen. Denn erst in ihrer Gesamtheit ergibt die Schönheit der Details gleich einem Mosaik ein schlüssiges Bild. Wie Sergiu Celibidache sagte: „Habe ich mit Teilen zu tun, entsteht das Ganze nicht. Entsteht das Ganze, ist kein Teil mehr übrig!“

Also: Vom Größeren ins Große, mit Liebe zum Detail.

Das Konzert wird vom ORF Salzburg aufgezeichnet
und in Ö1 in „Apropos Klassik“ ausgestrahlt.
 

Genre:

Kultur

Eintritt:

16
14 (Mitglieder, Ö1)
8 (Jugend unter 18)