KINO & GESPRÄCH

„Symphonic Alps – Herbert Pixner Projekt & das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich“
Christoph Franceschini; I 2021, ca. 85 min

Beginn:

Sonntag, 07.11.2021 | 20:00

KINO & GESPRÄCH

Foto: Johannes Brunnbauer

2013 noch spielte Herbert Pixner in der Goldegger Dachhalle. Zu einem weiteren Auftritt kam es leider nicht mehr, zu groß waren die Fliehkräfte des Musikbetriebes, die diesen Aus­nahme-Musiker in Folge in die großen Konzertsäle Europas brachte. 

Auf den Musikfilm „Herbert Pixner & The Italo Connection“ (2019) folgt nun quasi der zweite Streich.

Wenn klassische Symphonik auf alpine Volksmusik trifft, kann es schnell kitschig und pathetisch werden. Doch Herbert Pixner zeigt einmal mehr, dass es auch ohne Klischees geht. Der Beweis ist der aktuelle Konzertfilm „Symphonic Alps“. Hier verschmilzt die Wucht und Virtuosität eines 60-köpfigen Symphonie-Orchesters mit der unverkennbaren Spielart und ansteckenden Improvisations­lust des Herbert Pixner Projekts

Aufgezeichnet im Frühjahr 2021 im Festspielhaus St. Pölten: ohne Publikum aber dafür umso energiegeladener.  

Ein Konzertfilm, bei dem man ab dem ersten gespielten Ton erfreut feststellen darf: Hier geht es einzig und allein um die Verbindung der beiden unterschiedlichen Klangkörper zu einem gemeinsamen Nenner, von Musik und Leidenschaft.

Einleitung und anschließendes Gespräch von und mit Regisseur Christoph Franceschini.

Genre:

Kultur

Eintritt:

10
9 (Mitglieder, Ö1)
5 (Jugend unter 18)