Natur. Kultur. Kreativität

Beginn:

Montag, 01.10.2018 | 18:00

Ende:

bis Mittwoch, 03.10.2018 | 12:00

Natur. Kultur. Kreativität

Foto: Renato Gerussi

Was ist das Typischste an unserem Menschsein? Was unterscheidet uns vom Tier und allen anderen Lebewesen?

Die Antwort lautet: Wir sind kulturbegabte Wesen.  Wir können aus eigener Kreativität Wirklichkeit erschaffen – selbst wenn diese Wirklichkeit nicht mit den natürlichen Lebensprinzipien in Einklang steht. Unser Denken und Handeln ist schöpferisch und „eigen-mächtig.“ 

Kultur im weitesten Sinne ist alles, was Mensch und Menschheit jemals ausgedacht und hervorgebracht haben. Natur dagegen ist, was den Kosmos und folglich auch uns Menschen hervorbringt und am Leben erhält. Wo Natur und Kultur nicht zusammenpassen, wird es zerstörerisch. 

In diesem Seminar lernen wir anhand von Übungen und Selbst­er­forschung die Ursache für jene grundlegende Dualität kennen, in die wir Menschen geworfen sind; – an der wir verzweifeln oder wachsen können. Unser kreatives Potential ist Dilemma und immense Chance zugleich. Wie lernen wir unterscheiden? Woran merken wir rechtzeitig, wann und wo unser Schaffen zerstörerische Tendenzen entwickelt? 

Es gibt einen Kompass! Und es wird Zeit, dass alle Menschen ihn in die Hand bekommen. Es ist der Kompass, der verhindert, dass wir uns selbst den Ast absägen, auf dem wir sitzen. Sei es in Bezug auf Gesundheit und Selbstverwirklichung, Beziehungen, Umwelt, Gesellschaft oder Wirtschaft. Es wird Zeit, dass wir „sehen“ lernen, was wir tun und bewirken, um eine untrügliche Intuition und Orientierung zu erwerben, die uns letztlich dazu befähigt, Probleme zu lösen, noch bevor sie in Erscheinung treten. 
Diese Fähigkeit nennt man Weisheit.


Seminarleiterin: Dr. Christina Kessler, Berlin
Die Ethnologin und Humanismusforscherin gehört zu den Pionieren der New Anthropology, der „neuen Wissenschaft des Menschen“, die gerade im Entstehen begriffen ist. „Die neue Anthro­pologie erwächst quasi von selbst, wenn sie nicht aufgehalten wird“, sagt sie. „Sie geht aus den universalen Erkenntnissen aller Kulturen und Epochen (cultural universals) über unser Menschsein (condidtio humana) und den Wert der Menschlichkeit hervor. Aus Erkenntnissen also, die heute – und erst heute (!) – durch Kulturvergleich möglich geworden sind.“ 

www.christinakessler.com

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 220,-