Nuad – heilende Berührung für die ganze Familie!

Beginn:

Freitag, 19.10.2018 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 21.10.2018 | 12:00

Nuad –  heilende Berührung für die ganze Familie!

Berührung nährt, heilt und kräftigt unser ganzes Wesen.

Unsere Hände sind unser wertvollstes Instrument, um dem Körper Gutes zu tun.
Wir alle besitzen die Gabe, mit unseren Händen Wohlgefühl  zu vermitteln.
Wir brauchen dazu kein besonderes Talent, sondern nur die Freude zu helfen, ein wenig Wissen und Übung.

Dieses Wochenende dient dazu, die Berührung zu einem Hausmittel für die ganze Familie zu machen. Besonders Kinder lieben es, auch auf diese Weise verwöhnt zu werden und es ist ein sehr wertvoller Beitrag zur Gesundheit der gesamten Familie.
Wir lernen einfache Techniken, um den Körper in Balance zu bringen, den Energiefluss zu unterstützen und Wohlbefinden zu vermitteln.

Nuad ist eine uralte Technik, die in Asien schon immer eingesetzt wurde, um das körperliche System auszubalancieren.
Wir arbeiten mit Daumen, Händen, Beinen und setzen auch unseren ganzen Körper ein.
Nuad wird auch oft als passives Yoga bezeichnet.
Man liegt entspannt auf der Matte mit bequemer Kleidung und der Körper wird von den Füßen aufwärts mit sanften Druck- Dehn und Streckübungen verwöhnt.
So werden Blockaden in den Energiebahnen gelöst und der natürliche Fluss der Lebensenergie angeregt und ausbalanciert.
Eine wundervolle Gesundheitsvorsorge für uns alle!

Dieser Kurs berechtigt aber nur zur Weitergabe innerhalb der Familie und ist keine Ausbildung zum Nuadpraktiker!


Seminarleiterin: DI Rosi Wagner-Fließer, Wien
Ausbildungen in verschiedenen Yogastilen wie Ashtanga, Hormonyoga, tibetische Heiltechniken, Yogatherapie , Meditation, 
Sie leitet seit 20 Jahren ein eigenes Yogazentrum in Wien und bildet auch Lehrende in AshtangaYoga, Nuad und tibetischen Heiltechniken aus. Mit Nuad kam sie 2003 in Berührung, lernte mit dem Ahnvater des westlichen Nuad Asokananda und  assistierte ihm in Nomadendorf im Norden von Thailand bis zu seinem allzu frühen Tod.

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 220,-