Wandelwerkstatt

Kultur ist politisch.

Daher trägt sie auch Mitverantwortung für den Zustand und die Entwicklung unserer Gesellschaft. Permakultur ist so gesehen ein kultur-politisches Projekt des Kulturvereins, das in unserer ländlichen Region ein Beispiel eines anderen Verständnisses zum Umgang mit Natur und Mitwelt befördern soll. 2021 findet der erste vierteilige Grundkurs (PDC) zur Permakultur nach dem Curriculum von Bill Mollison in Kooperation mit der PIA (Permakultur Akademie im Alpenraum) statt:

„Permakultur kommt von „permanent agriculture“ und meint nachhaltige, also zukunftsfähige Gestaltung und Benutzung des Landes – vom kleinen Gartengrund- stück bis zur ganzen Erde. Permakultur ist ein persönlicher Beitrag zur zukunftsfähigen Entwicklung der eigenen Region und der Förderung des Lebens auf dem gesamten Planeten.“ (www.permakultur-akademie.com)

Heute scheint es wichtiger denn je, Selbstversorgungs-Kooperationen und zukunftsfähige Entwicklungskonzepte für Landschaft und Gesellschaft zu entwickeln bzw. wieder zu entdecken, die für alpine Räume geeignet sind.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind kreative Kooperationen zu begründen und sind kleinlandwirtschaftliche/gärtnerische Methoden für den Alpenraum unter ökologischen Bedingungen zu entwickeln und zu erproben. Vom Kulturverein Schloss Goldegg wird neben den Bildungsangeboten im Bereich der Permakultur auch das Projekt eines örtlichen Bauern mit seiner „SOLAWI“ (solidarische Landwirtschaft) als einem wichtigen Teil der Wandelwerkstatt unterstützt.

Sie haben Fragen oder Ideen zur Wandelwerkstatt?

Rufen Sie uns gerne an unter 06415/8234 oder schreiben Sie uns eine Email an office@schlossgoldegg.at.

Projekte in Planung / Ausführung:

1. Permakultur-Grundkurs und weiterführende Seminare in Kooperation mit der PIA (Permakultur Akademie im Alpenraum)

2. Unterstützung bei der Gründung einer SoLaWi (Solidarischen Landwirtschaft) im Pongau

3. Aus- / Weiterbildungen im Bereich systemischer Arbeit mit Dr. Heinz Domig

4. Kooperationen und gemeinsame Veranstaltungen mit unterschiedlichen Institutionen wie z.B. dem Zukunftslabor Salzburg, der FSS - Foundation for Shamanic Studies, Theatertherapeutinnen, uvm.