Zum Hauptinhalt springen

KABARETT

Donnerstag, 13.04.2023 | 20:00 Uhr

„Wie mir der Schnabel gewachsen ist“

Affront Theater Salzburg

Eine satirisch-szenische Lesung aus der Feder von Fritz Egger 
Musik: Johannes Pillinger

Fritz Egger, Salzburger Kabarettist mit oberösterreichischen Wurzeln, macht aus seinem Lebenslauf eine satirisch-szenische Lesung, in der beinahe alles wahr ist. Oder aber mit der Zeit wahr geworden?!

„Wie mir der Schnabel gewachsen ist, war ich noch ganz klein ...“, beginnt er, und es wird dem Publikum schnell klar, warum der schauspielerische Lebensweg und auch das Kabarett für den Fritz schon vorgezeichnet waren!

Jahrgang 1960, lässt er seine Jahrzehnte – von der Nachkriegszeit bis heute – im wahrsten Sinne des Wortes Revue passieren. Er spielt, singt und liest äußerst humorvoll Geschichten aus seiner 'kleinen Welt', nicht ohne Zusammenhänge mit Ereignissen aus der 'großen Welt' herzustellen.

Musikalisch begleitet wird er von Johannes Pillinger, der ihm mittlerweile sein halbes Leben, also dreißig Jahre, auf der Bühne zur Seite steht bzw sitzt.

Fritz Egger in der „Rolle seines Lebens“ – mit viel Humor und Einsicht, aber ohne Zensur, ohne Zeigefinger und vor allem ohne Reue! Mit auf der Bühne seine ständigen Begleiterinnen namens Lebensfreude und Zuversicht, sowie natürlich die Satire. Und in einer ganz kleinen Nebenrolle manchmal doch ein 'schlechtes Gewissen'! Wie es halt bei uns so ist ...

Karten:

16
14 (Mitglieder, Ö1)
8 (Jugend unter 18)

  • „Wie mir der Schnabel gewachsen ist“-
    © privat
-->