Zum Hauptinhalt springen

Fr 03.03. - So 05.03.2023 | 18:00 Uhr - 12:00 Uhr

Qigong - Übung des Alten Meisters

Die „Übung des Alten Meisters“ / LAOTSE ZOU, die im Kurs vermittelt und gemeinsam geübt wird, ist eine Qigong-Übung, die unser Herz weitet und öffnet für ein Miteinander mit mehr Mitgefühl und Toleranz für Menschen und die uns umgebende Natur.

Durch die Übung wird unsere Lebensenergie, unser Qi, frei und ungehindert fließen können und den materiellen Körper, unsere Psyche und unseren Geist beleben, verstärken und vereint weiterentwickeln.
Wir arbeiten daran, die Energien des Himmels und der Erde zu vereinen, wodurch sich Friede in uns und in unserer Umwelt entwickeln kann. Diese Energiearbeit wird unterstützt durch Massage wichtiger Akupunkturpunkte, die unser Energielevel erhöhen und unser Immunsystem stärken. Die Selbstmassage (Akupressur) kann als tägliches Energie-Aktivierungsprogramm dienen und so die Qigong-Übungen gut unterstützen.

Mitzubringen: Lockere Kleidung und eine Decke
Der Kurs ist für Anfänger & Fortgeschrittene im Qigong geeignet.

Freitag: 18 – 20 Uhr
Samstag: 6.30 – 7.30 Uhr, 9 –12 Uhr & 14 – 18 Uhr
Sonntag: 6.30 – 7.30 Uhr & 9 –12 Uhr

Seminarbeitrag:

€ 190,-

  • Qigong - Übung des Alten Meisters-

Seminarleitung: Mag. Norbert Herwegh, Oberhausen (D)
Heilpraktiker und Qigonglehrer der ÖQGG, langjähriger Mitarbeiter von Dr. Gerhard Wenzel bei der Qigong–Lehrerinnen– und Lehrer-Ausbildung der ÖQGG in Goldegg. Co-Autor des Buches „Im Fluss des Lebens – Der Entwicklungsweg im Qigong“

-->